2013 - Ein Jahr voll musikalischer Ereignisse

Ein kleiner Überblick über das Vereinsjahr 2013...

Neujahrsanspielen 2013/2014

Die Musikkapelle Naturns bedankt sich bei allen Freunden und Gönner für die wohlwollende Unterstützung welche wir beim diesjährigen Neujahranspielen wieder erfahren durften. Ganz besonders bedanken möchten wir uns aber wieder bei unseren Wirten die die 4 Böhmischen-Gruppen zwei Tage verköstigt haben. Ein herzliches Vergelt's Gott!!

Hier gibts einige Ausschnitte vom Neujahranspielen...

Gelungenes Weihnachtskonzert der Jugendkapelle in Naturns und Martell

Das durch die Zusammenarbeit von Daniel Götsch, Lisa Lantschner und Fabian Fleischmann hervorgerufene kleine Weihnachtskonzert, welches am 21. Dezember 2013 in der Kirche von Naturns und am 22. Dezember in der Kirche von Martell aufgeführt wurde, darf man gerne als gelungen beschreiben.
Nachdem die Kinder und Jugendlichen der Jugendkapelle Naturns gemeinsam mit der Kinder- und Jugendsinggruppe Naturns, sowie dem Kinderchor Martell um 17 Uhr in einer besinnlichen Stimmung  die Kirche mit Teelichtern betraten, lieferten sie ein buntes musikalisches Programm mit traditionellen und modernen Weihnachtsklängen. Die beiden Höhepunkte des Konzertes waren sicherlich die Darbietung der Werke, „Das junge Weihnachtskonzert“ von Alfred Bösendorfer und „Die kleine Weihnachtsfantasie“ von Thomas Bergoff. Bei diesen Stücken musizierten die Jugendkapelle und die Kinderchöre nämlich zusammen auf der „Bühne“. Auch eine kleine nachdenkliche Adventsgeschichte gehörte zum Programm, damit der eigentliche Sinn von Weihnachten in den Zuhörern wieder geweckt wurde. 
Der Abend in Naturns klang mit einem leckeren von Eltern organisiertem Buffet und warmen Weihnachtsgetränken in der Musikschule aus, während  „Dorf Aktiv“ nach dem Konzert in Martell zu Suppen und Krapfen im Bürgerhaus einlud.

Hiermit möchten uns für die Organisation und Mithilfe der Eltern und bei „Dorf Aktiv“ bedanken. Ein besonderer Dank geht an das zahlreich erschienene Publikum, welches auch dazu beigetragen hat, dass die großzügige freiwillige Spende von 1.009 Euro zugunsten von „Südtirol hilft“ gespendet werden konnte. Ein weiterer großer Dank geht auch an unsere Kollegen der Musikkapelle Naturns, die die Jugendkapelle immer wieder bei ihren Auftritten tatkräftig unterstützen. (Steffi Pföstl, 17.01.2014)

Hier gehts zu den Fotos...

Cäcilienfeier der Musikkapelle Naturns

Den 24. November 2013 widmete die Musikkapelle Naturns ganz traditionell ihrer Schutzpatronin, der heiligen Cäcilia. Um 10 Uhr umrahmte die Kapelle mit Stücken von Caccini, Bach und Händel den Festgottesdienst. Anschließend fand nach einem Umtrunk  in den Räumen des Bürger- und Rathaus die Cäcilienfeier statt. Auch die Partner der Musikanten waren zu einem hervorragenden Fünf-Gämge-Menü eingeladen und so konnte gemeinsam mit diesen auf ein erfolgreiches musikalisches Jahr zurückgeschaut werden.
Der Höhepunkt der heurigen Cäcilienfeier waren sicherlich die vielen Ehrungen. Zehn fleißige Musikanten erhielten für ihre langjährige Tätigkeit in den Reihen der Musikkapelle von Obmann Huber Paul und Bezirksobmann des Bezirkes Meran Albert Klotzner ihre wohlverdienten Abzeichen:
15 Jahre: Baur Monika und Gorfer Martin
25 Jahre: Hanny Michael und Schwienbacher Lukas
40 Jahre: Alber Hansjörg, Spornberger Gregor und Zöschg Karl
50 Jahre: Schweitzer Johann
und erstaunliche 60 Jahre Christanell Josef
Hermann Wenter, der seit dem vergangenen Jahr nicht mehr auf der Bühne (aber immer wieder sehr aktiv hinter der Bühne) zu sehen ist, darf sich von nun an Ehrenmitglied der Musikkapelle Naturns nennen. (Steffi Pföstl - 24.11.13)

Hier gehts zu den Fotos...

„Neue“ Jugendkapelle konzertiert erstmals auf dem „Naturnser Kirchtig“

Im Rahmen des traditionellen Naturnser Kirchtags fand am 1. September 2013 nach dem Feier-Gottesdienst und der Ehrung unseres Dekans Rudolph Hilpold zu seinem 40-jährigen Priesterjubiläum ein kleines aber feines Konzert der „neugegründeten“ Jugendkapelle der Musikkapelle Naturns statt.
Unter der erstmaligen Leitung von Daniel Götsch konnten die jungen Mitglieder der Jugendkapelle mit Hilfe einiger Musikanten der Musikkapelle Naturns ihr Können unter Beweis stellen, nachdem die Jungmusikanten den ganzen Sommer über immer wieder geprobt hatten. Für das kurze, aber bunte Programm, darunter Werke von Clark, Sparke und Silvestri, gab es für die Jungmusikanten anschließend viel Applaus und noch mehr Motivation für die Zukunft.
Im heurigen Schuljahr wird auch weiterhin an den Samstagabenden fleißig geprobt, sodass wir uns jetzt schon auf weitere Auftritte der Jugendkapelle freuen können. (Steffi Pföstl - 13.09.13)

Musikkapelle Naturns zu Gast bei den Innsbrucker Promenadenkonzerten

Man nehme:
einen lauen, wunderschönen Sommerabend, den stimmungsvollen Innenhof der Kaiserlichen Hofburg, eine imposante Zuschauerkulisse, ein ansprechendes, ausgewähltes Konzertprogramm, rund 70 motivierte Musikantinnen und Musikanten, einen tatkräftigen und engagierten Dirigenten – und schon hat man die Zutaten für einen beeindruckenden und unvergesslichen Augenblick im Vereinsleben der Musikkapelle Naturns.

Zusammengefügt wurden diese Zutaten am Sonntag, 28.Juli in Innsbruck. Die Musikkapelle Naturns hatte die Ehre den Konzertreigen der heurigen Innsbrucker Promenadenkonzerte abzuschließen. Bei diesem vierwöchigen Festival, welches mittlerweile zu der bedeutendsten Blasmusikveranstaltung in Tirol zählt, zeigten über 1.500 Musikerinnen und Musiker in insgesamt 33 Konzerten ihr Können.
Nach einem Aufmarsch und einem kleinen Platzkonzert vor dem Goldenen Dachl nahm die Musikkapelle Naturns auf der Bühne Platz und wurde von Alois Schöpf, dem künstlerischen Leiter der Konzertreihe, herzlich begrüßt.
Kapellmeister Dietmar Rainer und seine Musikantinnen und Musikanten eröffneten mit Monteverdis Toccata feierlich den Konzertabend. Es folgten die Pavan von William Byrd und die berühmten Renaissancetänze von Tilman Susato, welche ausgezeichnet in das Ambiente der Hofburg passten. Die anschließende Toccata aus der Suite Gothique von Leon Boellmann, ursprünglich für Orgel geschrieben, verlangte dem Blasorchester in technischer Hinsicht alles ab. Mit dem Stück Aufzug der Meistersinger würdigte man den Jahresregenten Richard Wagner.
Im Anschluss wurde man mit der Akademischen Festouvertüre von Johannes Brahms und der Polka Aus dem Studentenleben von Bedrich Smetana der Universitätsstadt Innsbruck musikalisch gerecht.
Ein weiterer Höhepunkt des Konzertes war schließlich das Concerto per corno e orchestra von Saverio Mercadante. Die ausgezeichneten Leistungen des Solisten Stefan Gritsch belohnte das Publikum mit herzlichem Applaus.
Nach den beschwingten Rosen aus dem Süden vom Walzerkönig Johann Strauss, ging der offizielle Teil des Konzertes mit dem Traditionsmarsch Meraner Herbstzauber von Emil Hornoff zu Ende. Das begeisterte Publikum bedankte sich für die hervorragenden Leistungen der Kapelle mit lang anhaltenden Beifall.
Im Anschluss überreichte Alois Schöpf Ehrengeschenke an den
Dirigenten Dietmar Rainer, den Obmann Paul Huber und den Solisten Stefan Gritsch und würdigte die Leistungen aller Musikantinnen und Musikanten.
Drei schwungvolle Zugaben rundeten einen wunderschönen Konzertabend ab, der allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird. (Rudi Mair- 29.07.13)
Ermöglicht wurde die Teilnahme an den Promenadenkonzerten Innsbruck auch durch die freundliche Unterstützung der Südtiroler Landesregierung/Abteilung Deutsche Kultur.

Hier geht's zu den Fotos...

Weitere Fotos gibt's auf der offiziellen Homepage der Promenadenkonzerte Innsbruck

Bericht in der Tageszeitung "Dolomiten" vom 01.08.2013! 

Musikkapelle Naturns spielt das Abschlusskonzert bei den Innsbrucker Promenadenkonzerten

© Innsbrucker Promenadenkonzerte - Erich Wolf
© Innsbrucker Promenadenkonzerte - Erich Wolf

In diesem Jahr wurde die Musikkapelle Naturns eingeladen das Abschlusskonzert der Innsbrucker Promenadenkonzerte zu spielen. Diese finden seit fast 20 Jahren im stimmungsvollen Innenhof der Hofburg statt und hervorragende Blasorchester und Bläserensembles aus Österreich und seinen Nachbarländern geben sich dort alljährlich im Juli ein  besonderes musikalisches Stelldichein.
In der heurigen Konzertreihe treten insgesamt 33 Orchester und Ensembles auf, 17 davon zum ersten Mal.
Südtirol ist in diesem Jahr mit vier Kapellen vertreten: Bürgerkapelle Lana (7. Juli- Matineekonzert), Musikkapelle Abtei(22.Juli- Abendkonzert), Musikkapelle Peter Mayr Pfeffersberg( 23. Juli -Abendkonzert) und wie oben schon erwähnt die Musikantinnen und Musikanten der Musikkapelle Naturns

Dieses Abschlusskonzert findet am Sonntag, 28. Juli um 19.30 Uhr unter der Leitung von Kapellmeister Dietmar Rainer statt und es würde uns sehr freuen, wenn viele unserer treuen Zuhörerinnen und Zuhörer diesen besonderen Auftritt unserer Kapelle in einem sowohl optischen als auch akustisch wunderbaren Ambiente beiwohnen könnten. (Rudi Mair- 07.07.13)

Weitere Infos: http://www.promenadenkonzerte.at/

 

Großer Erfolg der Musikkapelle Naturns beim Konzertwertungsspiel anlässlich des 13. Bezirksmusikfestes in Vöran.

Im Rahmen des 13. Bezirksmusikfestes  wurde am Samstag, 25. Mai 2013  in Vöran ein Konzertwertungsspiel ausgetragen. Insgesamt stellten sich 17 Musikkapellen in vier verschiedenen Kategorien der dreiköpfigen Jury, welche aus Isabelle Ruf Weber (Schweiz), Helmut Schmid (Österreich) und Georg Horrer (Schlanders/Südtirol) gebildet wurde. Das Zuhörerinteresse bei den verschiedenen Darbietungen war sehr groß.
Die Musikkapelle Naturns beteiligte sich unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Dietmar Rainer mit dem Pflichtstück „Galileo“ von Thomas Doss und dem Selbstwahlstück“ Hispaniola“ von Jan de Haan in der Stufe D und erreichte insgesamt 90,00 Punkte. Kapellmeister Dietmar Rainer und Obmann Paul Huber nahmen das Diplom aus den Händen von Verbandsobmann Pepi Fauster und Verbandskapellmeister Sigisbert Mutschlechner sichtlich zufrieden entgegen. Für die Kapelle haben sich die Teilnahme am Wertungsspiel und auch der Weg dorthin sowohl in musikalischer als auch in kameradschaftlicher Hinsicht sehr positiv ausgewirkt. (Rudi Mair- 27.05.13)

Hier geht's zu den Fotos.

Musikkapelle Naturns stellt sich als Übungskapelle zur Verfügung

Am Samstag 18.05.2013 stellten wir uns für eine Kapellmeisterfortbildung als Übungskapelle zur Verfügung. Der Lehrgang, an dem auch unser Kapellmeister Dietmar Rainer teilnimmt wird vom spanischen Komponisten, Musikpädagogen und Dirigent Prof. José Rafael Pascual Vilaplana geleitet. Er studierte unter anderem an der „Music School of Unió Musical de Muro“ und an den Konservatorien „Conservatorio Municipal de Alcoi (Alicante)“ und „Conservatorio Superior de Valencia“. und ist seit 1995 Professor an der "Escola Comarcal de Música de la Vall d'Albaida".
Es war eine ausgesprochen interessante und lehrreiche Probe, nicht nur für die Teilnehmer des Weiterbildungslehrgang sondern auch für uns Musikanten der Musikkapelle Naturns. (MKN - 25.05.13)

Hier geht's zu den Fotos.

Jugendkapelle

Seit Freitag 17.05.2013 gibt es sie wieder - unsere Jugendkapelle! Unsere Jugendleiter widmen sich mit viel Einsatz dem Wiederaufbau! Gar einige Musikschüler aus Naturns sind unserer Einladung gefolgt und fanden sich zur ersten Probe unter der Leitung unseres Jugendleiters Daniel im Probelokal ein. Wir hoffe eine tolle Truppe aufbauen zu können, damit der Nachwuchs in der Kapelle gesichert bleibt.
Falls auch du ein Blas- oder Schlaginstrument spielst und Lust hast dabei zu sein, kannst du dich weiterhin gerne bei einem unserer Jugendleiter melden und du erhältst alle weiteren Informationen. Also, melde dich gleich hier an. (MKN - 20.05.13)

Erster Auftritt in den Reihen der Musikkapelle Naturns

Beim Frühjahrskonzert 2013 hatten Tamara Piffer(Altsaxophon), Thomas Moriggl (Posaune) und Martin Müller(Flügelhorn/Kornett) ihren ersten Auftritt in den Reihen der Musikkapelle Naturns.
Alle drei meisterten  dieses schwierige und anspruchsvolle Programm mit viel Fleiß und Bravour. Möge ihnen die Freude an der Musik noch lange erhalten bleiben und mögen sie diesem ersten  Konzert noch viele weitere Konzerte bei unserer Musikkapelle  folgen lassen. (Rudi Mair - 04.04.2013)

Gelungener musikalischer Frühjahrsauftakt der Musikkapelle Naturns

Am 16. März 2013 lud die Musikkapelle Naturns  zu ihrem 41. Frühjahrskonzert ein. Kapellmeister Dietmar Rainer stand zum dritten Mal am Dirigentenpult  und hatte wieder ein außergewöhnliches und anspruchsvolles  Programm zusammengestellt, welches sämtlichen Registern einiges an musikalischem Können und Virtuosität abforderte.
Der erste Teil des Abends, durch den Moderatorin Judith Leiter gekonnt und humorvoll führte, war Bearbeitungen von Meisterwerken des 19. Jahrhunderts gewidmet. Zur Aufführung gelangten die Toccata von Leon Boëllmann, die Akademische Festouvertüre  von Johannes Brahms und die Metamorphosen über Themen aus Saint-Saëns` 3.Sinfonie von Philip Sparke. Dabei spielten die Musikantinnen und Musikanten mit Einsatz und Freude und gingen auf die klaren Anweisungen des Dirigenten  sensibel ein.
Nach der Pause  tauchten die Musikantinnen und Musikanten thematisch und musikalisch in die spanische und lateinamerikanische Welt ein.
Jan de Haan beschrieb in seinem Stück Hispaniola musikalisch das gefährliche Seeabenteuer von Christoph Kolumbus.
Bei den Werken Territorio Norte  von Victoriano Rincon und -La Virgen de la Macarena  von Bernardino  Monterde wurde es richtig feurig und rhythmisch. An der Trompete glänzte der junge „Toreador“ Manuel Tumler. Den Schlusspunkt des Konzertes setzte der temperamentvolle Konzertmarsch Galileo des österreichischen Komponisten Thomas Doss.
Das sichtlich zufriedene Publikum bedankte sich mit lang anhaltendem Applaus für die Ausführungen der insgesamt 70 Musikantinnen und Musikanten. Dabei hatten Tamara Piffer( Altsaxophon), Thomas Moriggl (Posaune) und Martin Müller(Flügelhorn/Kornett) ihren ersten Auftritt in den Reihen der Musikkapelle Naturns.
Im Anschluss an das gelungene Konzert feierten die Musiker zusammen mit ihren Partnerinnen im Bürger- und Rathaussaal. Im Rahmen dieser Feier konnten Obmann Paul Huber, Kapellmeister Dietmar Rainer und Thomas Hölzl, Vizeobmann des Verbandes Südtiroler Musikkapellen eine besondere Ehrung vornehmen: Manfred Nischler wurde zum Ehrenmitglied ernannt (siehe eigenen Beitrag unten) (Rudi Mair -26.03.2013)

zu den Fotos...

Bericht in der Tageszeitung Dolomiten vom 26.03.2013

Bericht im "Der Vinschger Wind" vom 04.04.2013

Manfred Nischler neues Ehrenmitglied

Im Anschluss an das gelungene Frühjahrskonzert 2013 feierten die Musikantinnen  und Musikanten  zusammen mit ihren Partnern und Partnerinnen im kleinen Bürger- und Rathaussaal. Im Rahmen dieser Feier konnten Obmann Paul Huber, Kapellmeister Dietmar Rainer und Thomas Hölzl, Vizeobmann des Verbandes Südtiroler Musikkapellen eine besondere Ehrung vornehmen:
Manfred Nischler wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
In der Laudatio wurde Manfred Nischler, der über 56 Jahre aktiv war, als ein sehr fleißiger, zuverlässiger und hervorragender Musikant gewürdigt.
Bürgermeister Andreas Heidegger dankte dem Geehrten für seinen Einsatz zum Wohle der Gemeinde und der Blasmusik. Seiner Frau Rosmarie wurde ebenfalls mit einem Blumenstrauß für ihre wohlwollende Unterstützung gedankt.
Bei seinem Eintritt in die Kapelle spielte Manfred zuerst Flügelhorn, später Zugposaune und seit 1978 B- Tuba. Im Laufe seiner Mitgliedszeit wirkte er auch bei  der Böhmischen  und bei verschiedenen Bläsergruppen mit. Einen Großteil der Zeit arbeitete er auch im Ausschuss mit und er führte die Kapelle von 1969 bis 1972 auch als Obmann.
Der Jubilar bedankte sich auf humorvolle und redegewandte Art für die Auszeichnung, für die schöne Zeit in all den Jahren und die tolle Kameradschaft innerhalb der Kapelle. (Rudi Mair -18.03.2013)

Instrumentenvorstellung in Naturns und Tabland im Februar 2013

Die Musikkapelle Naturns schenkte der Jugend- und Nachwuchsarbeit  schon immer viel Aufmerksamkeit. So suchten die Jugendleiter der Musikkapelle Naturns auch in diesem Jahr erneut die Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen und so fand am 25. Februar  eine Instrumentenvorstellung für die 4. Klassen in der Grundschule Naturns und am 26. Februar eine in Tabland statt.
Ihnen wurde dabei ein abwechslungsreiches Programm geboten. Zuerst wurden Kurzfilme gezeigt, damit die Kinder einen Einblick in das vielfältige Vereinsleben im Verlaufe eines Jahres bekommen. Anschließend stellten ein paar Mitglieder der Musikkapelle die verschiedenen Instrumente, die in der Kapelle Gebrauch finden, vor. Einige Musikanten spielten auf denselben vor, um den Kindern Hörproben zu geben.
Zum krönenden Abschluss durften die Kinder  alle Instrumente selbst ausprobieren. Dabei wurde mit Begeisterung und Enthusiasmus geblasen und probiert. Anschließend wurden noch Informationen zur Einschreibung in die Musikschule gegeben und ein Arbeitsblatt und Quiz zur Musikkapelle ausgeteilt, zur Vertiefung im Unterricht.
Mit Freude und einigen neuen Erfahrungen vergingen so die zwei Schulstunden. Es bleibt die Hoffnung, dass einige Schüler in Zukunft den Weg zur Musik finden, um bei der Kapelle mitzuspielen. Die Weichen für die Weiterführung von Tradition und Kultur sind mit solchen Aktionen sicherlich gestellt. (Daniel Götsch - 26.02.2013)

Hier gehts zu den Fotos!

Mit einem starken finanziellen Partner durch das Musikjahr

Raiffeisenkasse Naturns sichert der Musikkapelle Naturns weiterhin Unterstützung zu.
Die Musikkapelle Naturns kann schon seit vielen Jahren auf die finanzielle Unterstützung der lokalen Raiffeisenkasse zählen. Immer wieder trugen die großzügigen Spenden zur Umsetzung zahlreicher Initiativen und Projekte der Kapelle bei.
Auch im heurigen Jahr versicherten der Direktor, Herr Michael Platzer und der Obmann der Raika Naturns, Herr Gottfried Vigl, dass die Raiffeisenkasse auch weiterhin stets ein offenes Ohr für die zahlreichen Anliegen der Kapelle haben  und sie tatkräftig unterstützen wird.
Der Obmann Paul Huber bedankte sich im Namen der Kapelle recht herzlich für die gute Zusammenarbeit und sieht mit  einem so starken finanziellen Partner an der Seite positiv der Zukunft entgegen. (Rudi Mair - 13.02.2013)

Proben füs Frühjahrskonzert

In gut einem Monat ist es soweit... Den Großteil der Teil- und Registerproben für das Frühjahrskonzert am 16. März haben wir hinter uns, und die technischen Läufe und rhythmische Stellen sitzen (oder sollten zumindest sitzen, ansonsten noch etwas üben liebe Musikanten Zwinkernd) Jetzt heißt es die einzellnen Stimmen zu einem Ganzen zu vereinen, um wiederum ein tolles und erfolgreiches Konzert liefern zu können.
Hier findet ihr das Programm und weitere Informationen zum diesjährigen Frühjahrskonzert. (MKN - 12.02.2013)

Vollversammung am 4. Jänner 2013

Foto Quelle Mk Naturns

Die ordentliche Vollversammlung der Musikkapelle Naturns fand am  04. Jänner 2013  beim Kreuzwirt statt.

Der Obmann Paul Huber konnte neben dem Großteil der Mitglieder, als Ehrengäste den Dekan Rudolf Hilpold, den Bürgermeister Andreas Heidegger und den Referenten für Schule und Kultur Valentin Stocker begrüßen.
Die Vertreter der Raiffeisenkasse und des Tourismusvereins ließen  sich entschuldigen.

Nach den verschiedenen, ausführlichen Berichten des Obmanns, des Kassiers, des Kapellmeisters und dem Tätigkeitsbericht, gab es erfreulicherweise  wiederum jugendliche Verstärkung für die Kapelle:
Petra Klotz-Trompete- wurde unter großem Applaus als neues Mitglied der Kapelle  aufgenommen.
Anschließend wurden an jene Musikantinnen und Musikanten,  welche im abgelaufenen Vereinsjahr nicht öfters als 7- mal gefehlt hatten, die traditionellen Kelchgläser als Anerkennung für ihren fleißigen Einsatz überreicht. Insgesamt konnten 24 Gläser und 1 Krug übergeben werden.

Bei den Ansprachen der Ehrengäste überbrachte Herr Dekan Rudolf Hilpold zuerst den Dank des Pfarrgemeinderates und zeigte sich erstaunt über die unzähligen Aktivitäten der Kapelle. Für die Zukunft wünschte er ein harmonisches Klima innerhalb der Kapelle und alles Gute für das neue Vereinsjahr.

Hinterher richtete der Bürgermeister Andreas Heidegger das Wort an die Vollversammlung. Er sprach allen Anwesenden die besten Wünsche zum Jahreswechsel aus und dankte für den Idealismus, welcher jede einzelne Musikant und jede einzelne Musikantin immer wieder aufbringt. Er überbrachte weiters die Grüße, den Dank und die Wertschätzung der gesamten Gemeindeverwaltung. Als absoluten Höhepunkt des abgelaufenen Vereinsjahres nannte er das Projekt Planet Earth. Besonders erfreut zeigte er sich auch über die gelungene Jugendarbeit.

Als nächster Gastredner unterstrich der Referent für Schule und Kultur, Valentin Stocker, besonders  die Wichtigkeit, die Anziehungskraft und den Stellenwert der Musikkapelle. Der Verein sei eine Struktur, wo man Qualität, Disziplin und ein klares Konzept der  Führung erkennen kann und wo sich jedes Mitglied voll entfalten kann.  Eigenes Musizieren und Musizieren in der Gruppe seien laut neuesten Erhebungen wieder sehr in. Die Musikkapelle Naturns gelänge es immer wieder Traditionelles und Innovatives mit einander zu verbinden, wofür er dem Obmann, dem Kapellmeister, dem Ausschuss und allen Mitgliedern ein großes Dankeschön aussprach.

Beim Tagesordnungspunkt Allfälliges richtete Hermann Wenter das Wort an die Vollversammlung. Im Rahmen seines Ausscheidens als aktives Mitglied schenkte er der gesamten Kapelle schwarze Krawatten, die seine Frau Marialise angefertigt  hatte. Die Kapelle könnte so bei Trauerfällen geschlossen mit schwarzer Krawatte auftreten. Der Obmann bedankte sich in Namen der Kapelle für das Geschenk und wünschte Hermann Wenter weiterhin alles Gute.

Zum Abschluss der Versammlung dankte der Obmann Paul Huber noch einmal allen Mitgliedern, besonders dem Kapellmeister Dietmar Rainer, seinem Vizeobmann Andreas Lamprecht und allen Sponsoren, allen voran der Gemeinde Naturns, der Separatverwaltung, der Naturnser Kultur-und Freizeit Gmbh und dem Hauptsponsor, der Raiffeisenkasse Naturns, die mit ihren  Beiträgen  in diesem abgelaufenen Vereinsjahr einen großen Instrumentenankauf ermöglich hatten. (Rudi Mair - 06.01.2013)

Hier geht's zum Tätigkeitsbericht 2012!

Hier geht's zur Fotogallerie!

Das war 2012...

Werft doch auch einen Blick auf die Tätigkeitem im Vereinsjahr 2012!