News aus der JuKa Naturns

2017

Klänge erschallen durch das Schnalstal - Viertes Sommercamp der Jugendkapelle Naturns/Schnals

Wer vom 25. bis 28. Juli in das Schnalstal fuhr, sah nicht nur die Kirche von Katharinaberg, die auf ihrem Felsen über das Tal ragt, sondern wunderte sich nicht schlecht über die schallenden Klänge. Schuld daran waren die Jugendkapellen Naturns und Schnals, die ihr Sommercamp in Katharinaberg abhielten.

Am Dienstag 25. Juli war es wieder soweit. Die Jungmusikanten aus Naturns und Schnals brachen zum traditionellen Sommercamp auf. Heuer folgten rund 36 Kinder und Jugendliche dem Angebot. Unter der organisatorischen und musikalischen Leitung von Charlotte Rainer und Daniel Götsch konnten vier abwechslungsreiche und spannende Tage, heuer in Katharinaberg, verbracht werden. Das Lehrerteam setzte sich aus Alexa Volgger (Oboe), Bettina Delueg (Flöte), Anna Weithaler (Klarinette), Sybille Kofler Gander (Saxophon), Manuel Tumler (Trompete); Dietmar Rainer (Horn), Charlotte Rainer (tiefes Blech) sowie Justin Waldner (Schlagzeug) zusammen. Nicht nur auf richtige Töne wurde Wert gelegt, sondern auch auf das Spiel in verschiedenen Ensembles. Die Musik stand zwar im Vordergrund, geplant waren jedoch noch andere Freizeitbeschäftigungen. Neben einer Frühmesse am Mittwoch in Katharinaberg mit dem Schnalser Pfarrer Franz Messner, gestalteten auch eine Wanderung und ein buntes Abendprogramm das Sommercamp. Den Höhepunkt des viertägigen Zelt- und Hüttenlagers bildete das Abschlusskonzert am Freitag, das anlässlich des „Annatages“, auf dem Dorfplatz in Karthaus veranstaltet wurde. Beim Konzert stand heuer neben den verschiedenen Instrumentalregistern auch zum ersten Mal eine zusammengestellte Böhmische aus Jungmusikanten auf der Bühne. Den Hauptteil des Konzertes bildete wie immer das große, vollbesetzte Orchester, das mit einem bunt gemischten Programm aus modernen und bewährten Stücken für Jugendblasorchester die Zuhörer begeisterte.

Das heurige Sommercamp war wiederum ein voller Erfolg mit vielen neuen, schönen Erfahrungen für alle! Ein besonderer Dank geht noch an die Gemeinde Schnals und die Musikkapelle Katharinaberg für das Vereinshaus und das Probelokal und die Unterstützung vor Ort. Für das leibliche Wohl aller Beteiligten sorgte heuer Paul Grüner mit seinem Catering vom Hotel Goldene Rose. Somit wurde auch dieses Sommercamp wieder ein großer Erfolg, bei dem die junge Truppe der Musikkapellen einmal mehr zusammengeschweißt wurde. (Daniel Götsch, 07.08.2017)

Hier geht's zur Fotogallerie

Jugendkapelle Naturns und Schnals schauten wieder einmal über die Dorfgrenze hinaus!

7. Jugendkapellentreffen des Verbandes Südtiroler Musikkapellen

Am Samstag, 22. April 2017 machte sich die Jugendkapelle Naturns gemeinsam mit der Jugendkapelle Schnals unter der Leitung von Daniel Götsch und Charlotte Rainer auf den Weg nach Tramin zum 7. Jugendblasorchester-Treffen des VSM.

Rund 20 Jugendkapellen aus ganz Südtirol nahmen daran teil. Wir hatte unseren großen Auftritt bei einem Kurzkonzert um 12 Uhr auf den Festplatz mit den Stücken „Never forget your friends“, „Checkpoint“, „Dos Muchachos“, „Leuchtfeuer“, „Hey soul sister“ und „Party Roch Anthem“. Dabei konzertierten die beiden Jugendkapellen gemeinsam als auch getrennt. Nach einem kräftigen Mittagessen mit Wienerschnitzel und Pommes gab es noch das Unterhaltungsspiel „Schnitzeljagd“ mit tollen Preisen. Anschließend durften wir unser Können in Sachen Marschieren vorführen. Mit dem Marsch „Mein Heimatland“ von S. Neumayr zogen wir durch Tramin. Um 17.15 Uhr startete der große Festumzug vom Festplatz zum Rathausplatz mit anschließender Preisverteilung. Es herrschte den ganzen Tag Festbetrieb mit Konzerten der Jugendkapellen aus allen Landesteilen. Wir bedanken uns für den tollen, aufregenden und spaßigen Tag in Tramin! (Lena Maria Höllrigl, 22.05.2017)

Hier geht's zur Fotogallerie

2016

Trompeten und Posaunen erschallen durch das Martelltal Drittes Sommercamp der Jugendkapellen Naturns/Schnals

Übende Trompeten, schnelle Flöten, schüchterne Klarinetten, laute Posaunen, swingende Saxophone und wildes Schlagzeug. Dieses Bild bot sich vom 06.-09. Juli beim Sommercamp der Jugendkapellen Naturns/Schnals auf der „Grogg-Alm“ in Hintermartell.

Am Mittwoch, 06. Juli war es wieder soweit. Die Jungmusikanten aus Naturns und Schnals brachen zum traditionellen Sommercamp auf. Unter der organisatorischen und musikalischen Leitung von Charlotte Rainer und Daniel Götsch verbrachten rund 36 Kinder und Jugendliche vier abwechslungsreiche und spannende Tage in Hintermartell. Heuer war es erstmals gelungen, professionelle Lehrer für jedes Instrument zu gewinnen. So setzte das Lehrerteam, das aus Bettina Delueg (Flöten), Daniel Götsch (Klarinetten), Daniela Ohrwalder (Saxophone), Manuel Tumler (Trompeten), Philipp Götsch und Charlotte Rainer (tiefes Blech) sowie Justin Waldner (Schlagzeug) bestand, nicht nur auf richtige Töne und Ansatzübungen, sondern stellten auch das gemeinsame Musizieren im Ensemble in den Vordergrund. Neben der Musik kamen jedoch auch die Freizeitbeschäftigungen nicht zu kurz. Bei einer „Musi-Olympiade“ konnten die Teilnehmer auch ihre sportlichen Fähigkeiten, ihr musikalisches Wissen und ihre Kreativität unter Beweis stellen. So zum Beispiel bei verschiedenen Spielen und sogar bei einem „Lied-Texter-Wettbewerb“. Auch eine Wanderung auf die „Zufall-Hütte“ stand auf dem Programm. Den Höhepunkt des vier-tägigen Zelt- und Hüttenlagers bildete das Abschlusskonzert am Samstag. Dabei boten die Jungmusikanten dem zahlreich erschienenen Publikum zuerst eine Marschier-Show, angeführt vom Naturnser Stabführer Andreas Lamprecht. Danach konnten die verschiedenen Register und Ensembles und das ganze Orchester ihr Programm darbieten. Dabei begeisterte die MINIMUSI mit dem jüngsten Teilnehmer, der 9 Jahre alt war, gleich, wie die Ensembles mit den größeren Mittel- und Oberschülern.

Das Schlusslicht des diesjährigen Sommercamps bildete schließlich das gemeinsame Mittagessen.

Das heurige Sommercamp war wiederum ein voller Erfolg mit vielen neuen, schönen Erfahrungen für alle! Ein besonderer Dank geht noch an das Jugendparlament (JuPa) Naturns, an die Gemeinde Martell, den Hausherren der „Grogg-Alm“ Stefan Gluderer und natürlich an alle fleißigen Hände die im Hintergrund aktiv waren, allen voran unserer Köchin Petra Trafoier und Andreas Pircher, aber auch allen anderen Helfern, die dieses Sommercamp wieder reibungslos ablaufen ließen. (14.07.2016 - Daniel Götsch)

Hier geht's zu den Fotos...

Filmreifes von der Jugendkapelle Naturns/Schnals

Was die Jugendkapelle Naturns/ Schnals unter der Leitung von Daniel Götsch und Charlotte Rainer am Freitag, 29. April bei ihrem Konzert zur Aufführung brachte, war nicht nur Musik aus den Genres Pop/Rock und Filmmusik, sondern auch filmreif. Dass das Gemeinschaftskonzert aufgrund der wenig frühlingshaften Temperaturen nicht wie geplant „openair“ auf der Freilichtbühne, sondern eher „closed-air“ im Rathaussaal stattfand, stand der Stimmung nicht im Wege.

Nach einer langen, intensiven und organisatorisch oftmals nicht ganz einfachen Probenphase war es nun endlich so weit und die über 50 Jungmusikanten wagten sich auf die Bühne. Nach einer kleinen Stärkung vor dem Konzert, stieg langsam die Aufregung, wozu auch der bis auf den letzten Platz gefüllte Saal beitrug. Neben der Titelmusik von „Spongebob Schwammkopf“, „Herr der Ringe“, „Hercules“, „Tarzan“ den „Simpsons“ bis hin zu aktuellen Rock & Pop-Songs von Pink, Adele und Katy Perry, begeisterte die Jugendkapelle Naturns/Schnals außerdem mit spektakulärer Lichtshow und passenden Filmausschnitten zur Musik.

Mit unterhaltsamen Dialogen, witzigen Pointen und überraschenden Auftritten führten die vier ModeratorInnen Annalena Kofler, Johannes Höllrigl, Franz-Josef Wolf und Annalena Götsch gekonnt durch den Abend und informierten über den Inhalt der Filme zur Musik. Dabei wurde auch das Publikum gefordert und musste zu einigen Quizfragen Rede und Antwort stehen.

Für den langanhaltenden Applaus bedankte sich die Jugendkapelle Naturns/Schnals mit zwei Zugaben, bei denen der Spaß, den alle am gemeinsamen Musizieren hatten noch einmal deutlich wurde. Insgesamt können alle auf einen mehr als gelungenen, kurzweiligen und unterhaltsamen Konzertabend für Jung und Alt zurückblicken, der sicherlich als musikalisches Erlebnis in Erinnerung bleiben wird. Wir dürfen also auf das nächste Mal gespannt sein, wenn es wieder heißt „Bühne frei für die Jugendkapelle Natunrs/Schnals!“ (25.05.2016 - Julia Wellenzohn)

Hier geht's zu den Fotos...

2015

Weihnachtliche Klänge in der Pfarrkirche Naturns

Der Jugendchor „Nos Voces“ und die Jugendkapelle Naturns veranstalteten am Mittwoch, den 23. Dezember gemeinsam ein Weihnachtskonzert der besonderen Art.

In vorweihnachtlicher Stimmung strömten am Tag vor Heiligabend zahlreiche Menschen in die Pfarrkirche von Naturns, um dem gemeinschaftlichen Adventskonzert des Jugendchors und der Jugendkapelle zu lauschen. Der Titel dieses gemeinsamen Konzerts lautete passend „Es naht ein Licht“ und dementsprechend vermochte schon das erste Stück die Zuhörer mit sanften Klängen in weihnachtliche Stimmung zu versetzen. In der vollbesetzten Kirche musizierten die jungen Menschen miteinander und begeisterten die Zuhörer mit ihrer Darbietung. Seit einigen Monaten bereiteten sich der Chor und auch die Kapelle unter der Leitung und dem tatkräftigen Einsatz von Daniel Götsch auf eine gemeinsame Konzertstunde vor. Den Jugendchor gibt es auf nun bereits seit vier Jahren, die Jugendkapelle übernahm er im Jahr 2013 als Dirigent. In einigen Einzelproben stellten diese beiden Gruppen nun gemeinsam ein weihnachtliches Programm auf die Beine. Sowohl „Nos Voces“ als auch die Jugendkapelle veranstaltet bereits seit einigen Jahren Konzerte und musikalische Abende. Der Jugendchor gestaltete außerdem schon einige Messen in der näheren Umgebung.

Die Anstrengungen der jungen Musikerinnen und Musiker haben sich durchaus gelohnt: Sie begeisterten das Publikum mit einem bunten Strauß an musikalischen Darbietungen. Zu hören waren instrumentale Weihnachtsklassiker und alljährliche Radiohits bis hin zu besinnlichen A-capella-Liedern und alpenländischen Weisen. Die Abwechslung und das Programm fanden im Publikum großen Anklang. Anschließend luden Eltern der Mitglieder der JUKA zu Keksen und Tee im Probelokal der Musikkapelle Naturns ein. Das Konzert fand außerdem für einen guten Zweck statt: Der Gesamterlös der Freiwilligen Spende ging an „Südtirol Hilft“. (27.01.2016 - Magdalena Kofler)

Hier findet ihr einige Fotos...

Naturnser und Schnalser Jungmusikanten im Martelltal

Wie bereits im vergangenen Jahr brachen auch heuer die Jugendkapellen von Naturns und Schnals gemeinsam zu einigen Tagen voller Musik, Spaß und Abenteuer auf.

Am Mittwoch, 29. Juli 2015 starteten insgesamt 29 Kinder und Jugendliche unter der Aufsicht von Daniel Götsch und Charlotte Rainer, samt einigen jungen (und jung gebliebenen) Mitgliedern der Musikkapellen ins hintere Martelltal. Die Groggalm beim Marteller Biathloncenter diente als Herberge und so wurde wetterbedingt nicht nur in den Zelten sondern auch in den hervorragenden Räumlichkeiten der Groggalm übernachtet. Nachdem die Zelte aufgebaut wurden klangen auch schon die ersten Töne durchs Martelltal. Geprobt wurde in den verschiedensten Zusammensetzungen und so konnten alle ihr Können in Holz- und Blechbläserensembles, in der Schlagzeuggruppe und auch gemeinsam im Orchester unter Beweis stellen. Dies wurde dann am Samstag, 2. August stolz dem zum kleinen Abschlusskonzert erschienenen Publikum präsentiert.

Neben dem Musizieren standen aber vor allem Spaß und die Gemeinschaft im Mittelpunkt. Bei gemeinsamen Spielen im Freien und einer Wanderung auf die Zufallhütte kam dies sicherlich nicht zu kurz. Auch ein nächtliches Lagerfeuer durfte natürlich nicht fehlen und so wurde bei einem flackernden Feuer mit Gitarrenbegleitung lauthals gesungen und gelacht.

Nach vier Tagen voller Regen und Sonnenschein, köstlichem Essen und die gemeinsame Begeisterung für die Musik kehrten alle mit vielen schönen Erinnerungen nach Hause zurück.

Wir bedanken uns auf diesem Wege für die Hilfe aller Beteiligten und jene, die sich das größte Dankeschön verdient haben, die Leiter der Jugendkapellen, dürfen auf ein gelungenes Sommercamp zurückblicken. (06.08.2015- Julia Wellenzohn)

Einige Fotos vom Jugendcamp gibt es hier...

Jugendkapelle Naturns und Schnals in Vintl

Am Samstag, 25. April machten sich die Jugendkapellen aus Naturns und dem Schnalstal auf nach Vintl zum Jugendkapellentreffen des Verbandes Südtiroler Musikkapellen. Das Treffen findet zweijährig statt und bietet mehrere Auftrittsmöglichkeiten für Jugendkapellen: Neben einem Wertungsspiel, Kurzkonzerten und einer Marschiershow stand natürlich auch viel Spaß an der Tagesordnung.

Die beiden Jugendkapellen aus dem Vinschgau entschieden sich jeweils ein ca. 20-minütiges Kurzkonzert zu spielen, das im Rahmen der Veranstaltung auf dem Festplatz stattfand. Nacheinander nahmen die Jungmusikanten aus Schnals und Naturns auf der Bühne Platz und freuten sich über ein voll besetztes Publikum. Moderiert wurden die Konzerte von Mitgliedern der Jugendkapellen. Die beiden Konzerte verliefen weitgehend reibungslos und die beiden Kapellen konnten mit ihrem sicheren und schwungvollen Musizieren überzeugen.

Anschließend standen einige Marschiershows auf dem Programm, die von den Jungmusikanten mit eifrigem Interesse verfolgt wurden. Danach hieß es: „Aufstellen zum Festumzug!“. Dazu vereinigten sich die beiden Jugendkapellen kurzerhand zu einer großen Kapelle und konnten so mit klingendem Spiel beim Umzug mitmarschieren.

Am Ende nahmen die beiden Leiter der Jugendkapellen Charlotte Rainer und Daniel Götsch die Urkunden stolz entgegen und die Heimreise konnte wieder angetreten werden. Der Tag in Vintl war für alle ein sichtlicher Erfolg mit viel Spaß und Spannung! (29.05.2015 - Daniel Götsch)

Beim Jugendkapellentreffen in Vintl konnten die Jungmusikanten ein tolles Konzert veranstalten und gemeinsam mit der Jugendkapelle aus Schnals beim Umzug mit marschieren. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Charlotte Rainer aus Schnals für die gute Zusammenarbeit! Wir können in Naturns sehr stolz sein, so eine tolle, fleißige und motivierte Truppe von Jungmusikanten zu haben, die ihre Freue zur Musik auch über die Grenzen unserer Gemeinde tragen. Ein großes Kompliment an alle Mitglieder der Jugendkapelle und „weiter so!“.

Im Folgenden beschreiben nun zwei Mitglieder der Jugendkapelle ihre Eindrücke vom Tag in Vintl!

Am 25. April begab sich die Jugendkapelle Naturns verstärkt durch die Jugendkapelle aus dem Schnalstal nach Vintl. Als wir dort ankamen hörten wir gespannt den Konzerten der verschiedensten Jugendmusikkapellen des Landes zu und schließlich waren wir an der Reihe. Die JuKa Naturns setzte auf moderne Charthits wie z.B. „Rolling in the deep“ von Adele und bekam wegen ihrem großartigen Auftritt viel Applaus. Der Höhepunkt war der darauf nachfolgende Umzug gekrönt von zahlreichen Märschen. Beim Marschierumzug bildeten wir mit der Jugendkapelle aus Schnals einen großen Marschierblock und konnten so beim Umzug sogar einen Marsch spielen. Nach diesem erfolgreichen aber auch

Die Jungmusikanten von Naturns und Schnals beschrieben dieses Konzert als großartig, erfolgreich aber auch anstrengend größtenteils wegen der langen Anreise nach Vintl. Nichts desto trotz sind wir überzeugt das nächste Mal wieder am Landeswettbewerb der Südtiroler Jugendmusikkapellen teilzunehmen.

(Elias Berger)


Jugendkapellentreffen in Vintl – Am 25. April fuhr die Naturnser Jugendkaplle unter der Leitung von Daniel Götsch mit der Jugendkapelle Schnals ins Pustertal zum Jugendkapellentreffen. Den ganzen Tag über gab es auf dem Festplatz zahlreiche Auftritte der Jugendkapellen – von Rock bis Klassik und Pop war alles dabei. Später gab es eine Marschier-Shows und alle marschierten zusammen durch Vintl.

Mir hat es sehr gut gefallen, es war wirklich ein toller Tag mit vielen neuen Erfahrungen. Mir haben die Marschier-Shows sehr gut gefallen, weil es mal etwas Neues war, das ich bis dahin nicht kannte. Ich hoffe, dass bald wieder ein Jugendkapellentreffen in Südtirol veranstaltet wird und wir dann wieder mit dabei sind!

(Annalena Kofler)

Tag der offenen Tür der Jugendkapelle Naturns

Am 07. März war es soweit und die Jugendkapelle Naturns öffnete zum ersten Mal  ihre Türen für alle Interessierten. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnte eine Instrumentenvorstellung veranstaltet werden und es fand eine öffentliche Probe der Jugendkapelle statt.

Um 09.30 Uhr warteten Musikanten aller Instrumentalgruppen gespannt auf die interessierten Kinder. Eingeladen wurden alle dritten bis fünften Klassen des gesamten Gemeindegebietes Naturns. Nach und nach füllte sich das Probelokal mit Kindern, die zusammen mit ihren Eltern gekommen waren. Die Musikantinnen und Musikanten der Kapelle stellten den Interessierten einzeln die verschiedenen Holz- und Blechblasinstrumente vor, so konnten die Kinder direkt zu den Instrumenten gehen, die sie interessieren. Natürlich durften die zukünftigen Musikschüler unter fachkundiger Anleitung auch auf den Instrumenten probieren und so manch einer war erstaunt wie gut das am Anfang schon klappte. Die Jugendleiter der Musikkapelle, Daniel Götsch und Anna Platzgummer, konnten sich inzwischen mit den Eltern unterhalten und gaben Informationen zur Musikschule, Jugendkapelle, Leihinstrumente und alles weitere was gewusst werden wollte.

Anschließend zur Instrumentenvorstellung fand eine öffentliche Probe der Jugendkapelle statt. Langsam füllte sich das Probelokal der Musikkapelle mit den Jungmusikanten, die ihre Instrumente spielbereit hielten. Um 10.30 Uhr begann die Probe der Jugendkapelle Naturns. Viele interessierte Eltern und Kinder hörten aufmerksam und gespannt zu, während der Leiter der Jugendkapelle erzählte was die Jugendkapelle das ganze Jahr über macht und die verschiedenen Instrumentengruppen zusammen spielen ließ. So konnte das Publikum einen Eindruck dafür bekommen, wie schön es klingt, wenn alle zusammen musizieren. Vor allem nach dem vorgespielten Stück „21 Guns“ von Green Day applaudierten die Zuhörer mit Begeisterung.

Der Tag der offenen Tür der Jugendkapelle war ein Erfolg. Eine Veranstaltung dieser Art wird im kommenden Jahr sicher wieder stattfinden um viele Kinder und Jugendliche für die Musik und die Musikkapelle zu begeistern. Zu hoffen ist noch, dass sich möglichst viele Kinder dazu entscheiden ein Blasinstrument zu erlernen und wir sie bald in den Reihen der Jugendkapelle Naturns begrüßen dürfen!  (01.04.2015 - Daniel Götsch)

Hier gibt's einige Fotos...

Musikkapelle zu Besuch in der Grundschule

Die Musikkapelle Naturns schenkte der Jugend- und Nachwuchsarbeit schon immer viel Aufmerksamkeit. So suchten die Jugendleiter der Musikkapelle Naturns auch in diesem Jahr erneut die Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen der Grundschule Naturns und veranstaltete auch heuer die Instrumentenvorstellung in den vierten Klassen. Am 24. Und 25. Februar war es dass soweit und die Jugendleiter Daniel Götsch und Anna Platzgummer erzählten den Schülern viel Wissenswertes über die Blasmusik und das Vereinsleben in einer Musikkapelle. Anschließend stellten ein paar Mitglieder der Musikkapelle die verschiedenen Instrumente, die in der Kapelle Gebrauch finden, vor. Einige Musikanten spielten auf denselben vor, um den Kindern Hörproben zu geben.

Zum krönenden Abschluss durften die Kinder alle Instrumente selbst ausprobieren. Dabei wurde mit Begeisterung und Enthusiasmus geblasen und probiert. Anschließend wurde noch auf den Tag der offenen Tür der Jugendkapelle hingewiesen, ein Informationsblatt zur Jugend- und Musikkapelle und ein Kreuzworträtsel ausgeteilt, zur Vertiefung im Unterricht.

Mit Freude und einigen neuen Erfahrungen vergingen so die wie Schulstunden. Es bleibt die Hoffnung, dass einige Schüler in Zukunft den Weg zur Musik finden, um bei der Kapelle mitzuspielen. Die Weichen für die Weiterführung von Tradition und Kultur sind mit solchen Aktionen sicherlich gestellt. (02.03.2015 - Daniel Götsch)

2014

JUKA Naturns und JUKA Schnals = Jugendkapelle „Marzon“

"Jugendkapelle Marzon" - JK Schnals und Naturns
"Jugendkapelle Marzon"

7 Uhr im noch verschlafenen Naturns und Schnalstal: Trotz Sommerferien klingeln am Freitag, 4. Juli 2014 bei einigen Kindern und Jugendlichen schon früh die Wecker. Aber nicht grundlos, sondern das heurige Sommercamp der beiden Jugendkapellen steht an.

Um 8 Uhr kamen die motivierten Jungmusikanten zusammen, um gemeinsam zur Marzoner Alm am Kastelbeller Freiberg aufzubrechen. Während die Jugendlichen zu Fuß den Aufstieg zur Alm meisterten, brachte das „Musiauto“ Schlafsäcke, Noten und Instrumente zur Alm. Kaum dort angekommen wurde schon zu den Instrumenten gegriffen und so startete auch sofort die intensive Probenphase. In den „Unterrichtsräumen“ der wunderbaren Natur rund um die Marzoner Alm ertönten unter beratender und unterstützender Begleitung von „Instrumentallehrern“ die einzelnen Stimmregister, um die anstehenden Musikstücke in ihrer musikalischen Ausführung zu verfeinern. Mit viel Freude am gemeinsamen Musizieren gingen am Nachmittag die Holz-, Blech- und Schlagzeugproben weiter. Als sich alle Teilnehmer der „Jugendkapelle Marzon“ zur Gesamtorchesterprobe zusammenfanden, machte uns das Wetter sprichwörtlich einen Strich durch die Rechnung. Nachdem Instrumente und Notenständer ins Trockene gebracht wurden, ließ man die Zeit trotz Regen nicht ungenutzt und so griff man zum Besen (Stab), um mit einer kleinen Marschierprobe weiterzumachen. Heftiger Regen ließ auch diese Probe unvollendet und so entschied man auf den gemütlichen Teil des Tages überzugehen und sich bei einer zünftigen Marende zu stärken und den Abend bei Kartenspielen, Wasserschlachten, usw. ausklingen zu lassen.

Nach einer etwas nassen Nacht in den Zelten, wurden bereits um 6 Uhr die ersten Stimmen hörbar. So war genug Zeit bis zum Frühstück, um noch eine Stunde Morgensport einzuschieben. Daraufhin, mit einem Brötchen und Kaffee oder Kakao gestärkt, begannen um 9 Uhr wieder die Proben. Auch Gruppenspiele standen auf dem Programm, sodass der Teamgeist nicht nur beim Musizieren gestärkt wurde. Auch den zweiten Abend verbrachten wir bei geselligem Beisammensein, um dann müde in unsere Schlafsäcke zu schlüpfen.

Den letzten Tag unseres Sommercamps starteten wir ebenfalls früh, jedoch gut gelaunt. Als wir bei der Generalprobe noch den letzten Feinschliff vornahmen, trudelten bereits die ersten Zuhörer auf der Alm ein. Gestärkt mit gutem Gegrilltem war es dann soweit. Um 14.30 Uhr ging der „Alm-Vorhang“ für unsere Jungmusikanten auf. Die verschiedenen Ensembles machten den Anfang und danach konnte das Konzert der gesamten Jugendkapelle „Marzon“ unter der Leitung von Charlotte Rainer und Daniel Götsch zur Aufführung gebracht werden. Mit einem abwechslungsreichen und „peppigen“ Programm konnten wir das Publikum, darunter viele Eltern, Geschwister, Großeltern sowie Musi-Kollegen, begeistern. Der kräftige Applaus zeigte uns, dass sich das Üben und Proben der letzten drei Tage ausgezahlt hat.

Hiermit möchten wir uns für diese drei schönen, erlebnisreichen Tage bei allen, die dieses Sommercamp ermöglicht haben, bedanken und hoffen, dass dieses Sommercamp nicht unser Erstes und Letztes Gemeinsames war, sondern noch viele Weitere folgen werden. Zu guter Letzt geht auch ein großes Dankeschön an das Team von der Marzoner Alm, allen voran Gudrun und Sepp. Danke! (13.07.2014 - Steffi Pföstl)

Hier geh'ts zu den Fotos...

Bericht in der Tageszeitung Dolomiten vom 25.07.2014

„Pop – Konzert“ der Jugendkapelle Naturns

Am Freitag 06. Juni war es wieder soweit. Der Bühnenvorhang der Jugendkapelle Naturns ging auf und zwar diesmal unter freiem Himmel im Innenhof der Musikschule. Unter dem Motto „Highlights aus Pop und Musical“ brachten die rund 18 Jungmusikanten einige alte Schlager aber auch moderne Radiosongs zur Aufführung. So standen zum Beispiel Hey Jude von den Beatles, New York New York von Frank Sinatra, aber auch Highlights aus dem Musical Phantom der Oper und die neusten Hits von Adele und Katy Perry auf dem Programm. Man kann wohl sagen, dass bei diesem Konzert also alle auf ihre Kosten gekommen sind. Die Jungmusikanten beim musizieren als auch das begeisterte Publikum beim Zuhören. So konnte sich das Publikum zum Schluss sogar zwei Zugaben „erklatschen“. Nach dem Konzert waren alle Mitwirkenden noch zu seinem Essen auf dem Schützenfest eingeladen. So freuen wir uns alle schon aufs nächste Konzert, dann wieder unter einem anderen tollen Motto!

Ein besonderer Dank geht wieder einmal an alle Eltern und auch Musikanten der Musikkapelle, die die Naturnser Jugendkapelle immer tatkräftig unterstützen, sowie auch an die Gemeinde Naturns und die Gemeindesekretärin Marliese für das Drucken, Schneiden und vorbereiten der Plakate! (17.08.2014 - Dani Götsch)

Motivation zur Einschreibung in die Musikschule-Instrumentenvorstellung der Musikkapelle Naturns

Das Probelokal der Musikkapelle Naturns verwandelte sich am 13. Februar 2014 zu einem großen Klassenraum. Um 14 Uhr fanden sich dort die Schüler und Schülerinnen sowie die Lehrpersonen der 4. Klasse der Grundschule Naturns ein, um verschiedenste Instrumente und auch das Leben der Jugend- und Musikkapelle kennenzulernen. Der Jugendleiter und Leiter der Jugendkapelle Daniel Götsch führte durch den Nachmittag und erklärte anhand einer PowerPoint-Präsentation den aufmerksamen Schülern und Schülerinnen viel Wissenswertes über die Blasmusik und das Vereinsleben in einer Musikkapelle. Die verschiedenen Instrumente wurden von einigen Mitgliedern der Jugendkapelle und der Musikkapelle vorgestellt. Dabei erklärten sie den Aufbau und die Spielweise des Instrumentes und spielten auch auf denselben vor, damit die Schüler und Schülerinnen den Unterschied zu den anderen Instrumenten erkennen konnten. Dass das Zusammenspiel in einer Kapelle eigentlich das wichtigste und schönste ist, erfuhren die Kinder, als die Mitglieder der Jugendkapelle noch gemeinsam „Rolling in the deep“ aufspielten. Anschließend kam auch das Probieren der Instrumente, das so manches Kinderherz höher schlagen ließ, nicht zu kurz.

Wiederum versuchte die Musikkapelle Naturns viele junge Menschen dazu zu motivieren, sich in die Musikschule einzuschreiben und ein Instrument zu erlernen, damit es später vielleicht in den Reihen der Musikkapelle Naturns auf der Bühne stehen und schöne Momente im Verein erleben darf. (17.03.2013 - Steffi Pföstl)

Zu den Fotos...

2013

Gelungenes Weihnachtskonzert der Jugendkapelle in Naturns und Martell

Das durch die Zusammenarbeit von Daniel Götsch, Lisa Lantschner und Fabian Fleischmann hervorgerufene kleine Weihnachtskonzert, welches am 21. Dezember 2013 in der Kirche von Naturns und am 22. Dezember in der Kirche von Martell aufgeführt wurde, darf man gerne als gelungen beschreiben.
Nachdem die Kinder und Jugendlichen der Jugendkapelle Naturns gemeinsam mit der Kinder- und Jugendsinggruppe Naturns, sowie dem Kinderchor Martell um 17 Uhr in einer besinnlichen Stimmung  die Kirche mit Teelichtern betraten, lieferten sie ein buntes musikalisches Programm mit traditionellen und modernen Weihnachtsklängen. Die beiden Höhepunkte des Konzertes waren sicherlich die Darbietung der Werke, „Das junge Weihnachtskonzert“ von Alfred Bösendorfer und „Die kleine Weihnachtsfantasie“ von Thomas Bergoff. Bei diesen Stücken musizierten die Jugendkapelle und die Kinderchöre nämlich zusammen auf der „Bühne“. Auch eine kleine nachdenkliche Adventsgeschichte gehörte zum Programm, damit der eigentliche Sinn von Weihnachten in den Zuhörern wieder geweckt wurde. 
Der Abend in Naturns klang mit einem leckeren von Eltern organisiertem Buffet und warmen Weihnachtsgetränken in der Musikschule aus, während  „Dorf Aktiv“ nach dem Konzert in Martell zu Suppen und Krapfen im Bürgerhaus einlud.

Hiermit möchten uns für die Organisation und Mithilfe der Eltern und bei „Dorf Aktiv“ bedanken. Ein besonderer Dank geht an das zahlreich erschienene Publikum, welches auch dazu beigetragen hat, dass die großzügige freiwillige Spende von 1.009 Euro zugunsten von „Südtirol hilft“ gespendet werden konnte. Ein weiterer großer Dank geht auch an unsere Kollegen der Musikkapelle Naturns, die die Jugendkapelle immer wieder bei ihren Auftritten tatkräftig unterstützen. (Steffi Pföstl, 17.01.2014)

Hier gehts zu den Fotos...

„Neue“ Jugendkapelle konzertiert erstmals auf dem „Naturnser Kirchtig“

Im Rahmen des traditionellen Naturnser Kirchtags fand am 1. September 2013 nach dem Feier-Gottesdienst und der Ehrung unseres Dekans Rudolph Hilpold zu seinem 40-jährigen Priesterjubiläum ein kleines aber feines Konzert der „neugegründeten“ Jugendkapelle der Musikkapelle Naturns statt.
Unter der erstmaligen Leitung von Daniel Götsch konnten die jungen Mitglieder der Jugendkapelle mit Hilfe einiger Musikanten der Musikkapelle Naturns ihr Können unter Beweis stellen, nachdem die Jungmusikanten den ganzen Sommer über immer wieder geprobt hatten. Für das kurze, aber bunte Programm, darunter Werke von Clark, Sparke und Silvestri, gab es für die Jungmusikanten anschließend viel Applaus und noch mehr Motivation für die Zukunft.
Im heurigen Schuljahr wird auch weiterhin an den Samstagabenden fleißig geprobt, sodass wir uns jetzt schon auf weitere Auftritte der Jugendkapelle freuen können. (Steffi Pföstl - 13.09.13)