Naturnser Böhmische

Die aus bis zu 11 Mitgliedern bestehende Gruppe hat sicherlich die längste Tradition. Die Wurzeln hat diese Form des Musizierens in den Gruppen umherziehender Musikanten aus Böhmen. Notensammlungen im Archiv lassen vermuten, dass schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts Naturnser Musikanten als „Böhmische" bei Tanz und Unterhaltung aufgespielt hatten.
Wesentliches Element der „Böhmischen" war und ist ihr Einsatz zu den verschiedensten Anlässen im musikalischen Alltag der Kapelle. Diese Spielgemeinschaft steht viel leichter zur Verfügung als die ganze Musikkapelle und übernimmt viele Aufgaben; neben Gratulationen, ein Ständchen spielen, umrahmt sie Hochzeiten von Mitgliedern der Musikkapelle oder ist bei Heimatabenden und Gartenfesten dabei.
Lukas Schwienbacher hat seit einiger Zeit die Leitung und Organisation der Naturnser Böhmischen inne.

Beim traditionellen Neujahranspielen bildet die Musikkapelle sogar vier „Böhmische": Nahezu alle Musikanten ziehen zwei Tage lang von Haus zu Haus und überbringen ihren Mitbürgern die Neujahrswünsche der Kapelle.